Vernehmlassungsantworten

Vernehmlassungsantwort Revision der Verordnungen zum Fernmeldegesetz (FMG)

Kinderschutz Schweiz begrüsst ausdrücklich die Präzisierungen von Art. 46a FMG in den zugehörigen Verordnungen. Insbesondere die Beratungspflicht für Anbieterinnen von Internetzugängen und die Mitwirkungs- und Meldepflicht von Anbieterinnen von Fernmeldediensten bezüglich verbotener Pornografie sind wichtige Pfeiler eines wirksamen Kinder- und Jugendschutzes.

Vernehmlassungsantwort 17.412 Parlamentarische Initiative Chancengerechtigkeit vor dem Kindergartenalter

Kinderschutz Schweiz begrüsst ausdrücklich die Ergänzung des Kinder- und Jugendförderungsgesetzes KJFG mit einem Förderinstrument zur Weiterentwicklung der Politik der frühen Kindheit.

Vernehmlassungsantwort 13.478 Parlamentarische Initiative. Einführung einer Adoptionsentschädigung.

Die Stiftung Kinderschutz Schweiz begrüsst die finanzielle Entschädigung für Eltern, welche einen Adoptionsurlaub beziehen. Die Entschädigung wird massgeblich dazu beitragen, dass der Adoptionsurlaub überhaupt beansprucht wird.

Vernehmlassung zur Verordnung über die Inkassohilfe bei familienrechtlichen Unterhaltsansprüchen (Inkassohilfeverordnung)

Familien und Kinder sind in der Schweiz überdurchschnittlich von Armut betroffen. Besonders armutsgefährdet sind Kinder von Alleinerziehenden.

Vernehmlassungsantwort «Vorentwurf des Bundesgesetzes über die Unterstützung der nationalen Menschenrechtsinstitution MRIG»

Die Schaffung einer nationalen Menschenrechtsinstitution und der dafür notwendigen rechtlichen Grundlage (MRIG) für die Förderung und den Schutz der Menschenrechte sind von grosser Wichtigkeit, auch für die Kinderrechte.